· 

Einfach Leben

Jedes Mal wieder berüht mich das Ende einer tollen Serie aufs Neue.

Und das schon zum zweiten Mal - ja ich gebe es zu, ich bin besessen.

"OUTLANDER" & Jamie Fraser (**schmelz**) haben es mir total angetan. Nun habe ich gerade zum zweiten Mal die finale Folge der 2. Staffel angeschaut und wieder kullern mir die Tränen übers Gesicht.

 

Wie toll ist so eine große Liebe?

Wie schlimm ist so eine Trennung?

Vor allem, wenn sie nicht freiwillig ist?

Ach... Liebe kann so unglaublich kraftvoll sein - nicht nur im Glück sondern auch im Schmerz.

Dennoch möchte ich diese einzigartigen Gefühle nie missen. Wer einmal in seinem Leben das Wunder einer solchen "once-in-a-lifetime" Liebe erleben durfte, sollte sie ein ganzes Leben lang behüten. Und schätzen. Auch wenn es weh tut. Manchmal erschlagen einen Erinnerungen an intensive Zeiten und man kann sie fast nicht (er)tragen. Und trotzdem möchte man sie nie missen.

 

Jamie Fraser und seine Claire... Wer die Serie kennt und genauso verliebt ist wie ich, der weiß wovon ich spreche. Jamie ist ein ungehobelter Gentleman - ein toller Schotte und unglaublich ehrenhafter Mann.

 

Insgeheim warte ich immer noch auf meinen Prinzen. In seinem Schottenrock, mit seinen Locken, seinen Augen in denen man sich in der Sekunde verliert und seinem verschmitzen Lächeln...

 

Klar, die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber Liebe... Liebe ist meist nicht einfach um die Ecke. Vor allem, wenn das Herz noch nicht wieder ganz ist und noch (viel) Zeit braucht um wieder zu leuchten.

 

Zeilen aus dem Herzen geschrieben. Gefühle und Gedanken-Wirrwarr vorm Zu-Bett-Gehen ins www senden um danach durch die Steine zu fallen und in die Arme seines Jamies zu fallen...

 

Night, night lad!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0