· 

Motherhood - powered by love

 

Everything has changed

and yet I am more  me 

than  I've ever been

before

 

An manchen Tagen schwelgt man mehr in Erinnerung als an anderen. An manchen Tagen ist man mehr "da" als dort. Seit Tagen wartet Leon darauf, dass endlich Muttertag ist - im Kindergarten wurde gebastelt was das Zeug hält und nun liegt ein süsses Päckchen versteckt unter dem Bett und wartet darauf verschenkt zu werden. Es kommt mir vor, als wär es für  ihn wie Weihnachten - er kann es schon gar nicht mehr erwarten, es mir zu schenken - obwohl sich jeden Tag der "Empfänger" des Geschenks geändert hatte.  Am Donnerstag war es der Opa, der es bekommen wird. Am Freitag war es der Freund meiner Freundin, und heute? Tja... heute war es immer noch der Freund meiner Freundin... Da bin ich ja mal gespannt, ob ich mir morgen das Geschenk "verdiene"... oder ob es immer noch jemand anders bekommt... 

 

Der 4. Muttertag ist es jetzt für mich als Mama. An 3 von denen, war/bin ich "allein" (= alleinerziehend). Es gibt Tage, da bin ich immer wieder fasziniert, dass mich jemand "MAMA" ruft. Dieses Gefühl, dass da Leben in einem entstanden ist. Dass der eigene Körper dieses Wunder vollbracht hat und ein gesundes Kind zur Welt gebracht hat - WOW - klopfen wir uns doch mal selbst auf die Schulter. Mütter sind großartig. Mütter sind wahnsinnig selbstlos. Mütter sind wunderbar.  Mütter sind Superheldinnen! 

 

Manchmal  vergesse ich    vor allem als Mama zu sehen, welch  grossartigen Dinge  ich  leiste.  Ich sollte  mir    ab und an selbst auf die Schulter klopfen, dass  ich 24/7 diese Verantwortung schultern kann. WIR MÜTTER sind GROSSARTIG!  Und dennoch bin ich immer wieder überwältigt, wie schnell ich es vergessen hab... diese Kugel, in der Leon herangewachsen ist - unglaublich, wenn ich mir die wenigen Bilder anschaue, die ich davon hab... Mittlerweile unvorstellbar... kann ich mir gar nicht mehr vorstellen, dass ich das mal war. Dass Leon IN mir gewachsen ist. Die Geburt war ziemlich heftig und vor allem LANG - Blasensprung - 3 Wochen zu früh. Alles in allem, nicht wirklich was, woran ich mich gerne erinnere. 

 

Vielmehr erinnere ich mich an die Zeit danach. Die tausenden Selfies, die wir zwei von uns haben. Die Erinnerungen, die dabei hochkommen. Die tollen Momente. Die einzigartige Persönlichkeit von diesem wahnsinnig sensiblen, sturköpfigen Geschöpf, dass da seit 3 1/2 Jahren mit mir zusammen lebt. Dieser Wille der bringt mich oft an meine Grenzen - lässt mich selbst über mich hinauswachsen. ER tut mir so unglaublich gut - und ich bereue KEINE Sekunde, in der ich mich für IHN entschieden habe! Er hat mich zu mir gebracht - auch wenn ich vermutlich noch lange nicht angekommen bin - so hat er doch schon ganze Arbeit geleistet. Hello new Mummy-Me! I like you! 

 

Und auch wenn nicht immer alles Bilderbuch-Familie-Friede-Freude-Eierkuchen ist - wir sind ein Team. Wir boxen uns durch das Leben. Wir sind eine FAMILIE. Wir nehmen Höhen und Tiefen. Ecken und Kanten. Akzeptieren uns, wie wir sind. Auf Augenhöhe. Und wir sind Abenteurer. Ja - das sind wir! Du bist du. Und ich bin ich. Manchmal sind wir stur. Manchmal sind wir laut. Dann wieder leise. Ganz oft sind wir fröhlich. Manchmal sind wir traurig. Meist sind wir gemeinsam. Selten sind wir getrennt. Manchmal sind wir zerstritten. Viele Male haben wir Spaß. Von Zeit zu Zeit nimmst du mich auf den Arm. Ganz oft verzauberst du mich einfach. Oft nehmen wir uns in den Arm. Ich hab dich lieb - mein Prinz.  Ja - wir sind wir - Mama und Sohn im Abenteuer Leben!  Leben ist großartig. Noch großartiger, durch die Augen eines Kindes betrachtet. 

 

 

An alle Mütter da draußen: ihr seid  TOLL!!!! Habt einen schönen Muttertag und feiert Euch!!!! xxx

Kommentar schreiben

Kommentare: 0